Union Radio-Scientifique Internationale
International Union of Radio Science
Kleinheubacher Tagung 2019
U.R.S.I. Landesausschuss in der Bundesrepublik Deutschland e.V.
Miltenberg | 23.–25.09.2019

Young Scientist Awards / Young Scientist Best Paper Awards

Im Rahmen der Kleinheubacher Tagung wird mit der Vergabe von bis zu 15 Young Scientist Awards und 3 Young Scientist Best Paper Awards wieder ein Programm zur Förderung von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern durchgeführt.

Die Auswahl der Gewinnerinnen und Gewinner eines Young Scientist Award (YSA) erfolgt nach einer Begutachtung auf der Basis der eingereichten Unterlagen. Neben Originalität und Kreativität werden dabei unter anderem Form und Klarheit der eingereichten Arbeit beurteilt. Ein YSA ist verbunden mit einer Urkunde, dem Erlass der Tagungsgebühren sowie einem Preisgeld in Höhe von €300.

Alle Gewinnerinnen und Gewinner eines YSA müssen im Rahmen des normalen Tagungsprogramms einen Vortrag halten. Zusätzlich sind sie eingeladen, ihre Arbeiten auf einer speziellen YSA-Postersitzung vorzustellen. Dabei werden die Poster von einem Auswahlkomitee begutachtet und bewertet. Die besten drei Arbeiten werden mit einem Young Scientist Best Paper Award (YS-BPA) ausgezeichnet. Neben einer Urkunde erhalten die Preisträgerinnen und Preisträger €1000 (1. Platz), €750 (2. Platz) und €500 (3. Platz).

Alle YSA und YS-BPA Preisträgerinnen und Preisträger werden im Rahmen der Abschlussveranstaltung der Kleinheubacher Tagung in feierlichem Rahmen geehrt.

Teilnahmebedingungen

Eingeladen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ab dem Geburtsjahr 1984 oder später mit mindestens einem Diplom- oder Masterabschluss. . Die folgenden in deutscher oder englischer Sprache zu verfassenden Unterlagen müssen bis spätestens zum 24. Juni 2019 über https://edas.info/26182 unter der Kategorie „Young Scientist Award“ eingereicht werden:

  1. Extended Abstract (3 Seiten zuzüglich Literaturhinweise, IEEE-Vorlage für Conference Proceedings, Download unter https://www.ieee.org/conferences/publishing/templates.html),
  2. Zusatzdokumentation (eine pdf-Datei) bestehend aus
    • tabellarischem Lebenslauf und
    • einem Befürwortungsschreiben (max. 1 Seite) durch einen Hochschullehrer (z.B. den Betreuer der Promotion) oder durch ein Mitglied im deutschen URSI Landesausschuss.

Die Benachrichtigung aller Teilnehmer erfolgt bis zum 15. August 2019.

Rückfragen sind an den Leiter des Award-Komitees, Dr. Alexander Kraus, Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Radioobservatorium Effelsberg, zu richten: https://www.mpifr-bonn.mpg.de/person/27688/2163